natur3-1

 

Rede zur Erde,
sie wird es dich lehren.

Hiob 12,8

Wir sind verbunden mit allem Lebendigem um uns herum. Indem wir diese Verbindung wieder wahrnehmen und achten, kommen wir in tieferen Kontakt mit uns selbst, dem Leben und mit Gott. Natur & Spiritualität bietet verschiedene Zugänge und Formen, sich wieder mit unserer Natur zu verbinden.

In der jüdisch-christlichen Tradition finden wir immer wieder Männer und Frauen, die sich zu bestimmten Zeiten in die Stille und Einsamkeit der Wildnis zurück ziehen und dort sich selbst und Gott begegnen. Von Jesus heißt es im Markusevangelium: „Er lebte bei den wilden Tieren...“

Teilweise haben wir das Wissen darum verloren und entdecken es nun neu. Methodische Unterstützung bekommen wir aus verschiedenen Richtungen. Tiefenökologie, Visionssuchearbeit, Wildnispädagogik und das praktische Wissen aus anderen Religionen und indigenen Kulturen helfen uns, eine ökologische Spiritualität wieder in unsere christliche Praxis zu integrieren.

Wir sind der Überzeugung, dass diese Arbeit heute nötiger ist denn je. Der Auftrag, die Schöpfung zu bewahren und zu erhalten bekommt durch die akute Bedrohung, der Mutter Erde durch die Menschheit ausgesetzt ist, eine aktuelle Dringlichkeit.